Mutter und Kind benötigen Polizeischutz auf dem Weg nach Hause(ANSA) – Rom, 7. Mai. Eine Roma-Frau wurde am Dienstag bei wütenden Protesten gegen die Zuweisung einer Sozialwohnung im Stadtteil Casal Bruciato im Bezirk Rom an eine Roma-Familie mit Vergewaltigung bedroht. „Ich werde dich vergewaltigen“, war eine der vielen Drohungen, dieweiter lesen

Etwa 140.000 Roma leben Schätzungen zufolge in Italien. Schon lange wird diese Minderheit diskriminiert. Nun hat sich ihre Lage verschärft. Innenminister Matteo Salvini von der rechten Lega Nord will alle Roma-Camps in Italien auflösen. Doch es formiert sich Widerstand. Mit dem Fuß schiebt Senada Scherben und Plastikmüll beiseite, klettert vorsichtigweiter lesen

Wir haben uns daran gewöhnt, dass diese Volksgruppe in vielen Ländern ausgegrenzt wird. Doch was in Italien, Ungarn und auch Tschechien passiert, ist mehr als ein Warnzeichen. Kaum war der italienische Innenminister Matteo Salvini im Amt, bewies er schon, dass er auch als Mitglied der Regierung auf rabiate Forderungen und ruchlose Formulierungenweiter lesen

Rund 600 Roma müssen befürchten, dass ihre Woh­nun­gen in der infor­mel­len Siedlung von Germagnano bei Turin in Nord­italien zer­stört wer­den. Min­destens sieben Familien wurden bereits obdachlos, nach­dem sie gewalt­sam ver­trieben und ihre Unter­künfte ab­ge­ris­sen wur­den. Die städti­schen Behör­den haben es ver­ab­säumt, eine Konsul­tation durch­zu­führen, um ge­eig­ne­ten alterna­ti­ven Wohnraum für alle Fa­mi­lien aus­fin­dig zu machen. Italy: Romani familiesweiter lesen

„Auch Menschen, die betteln, dür­fen sich or­ga­ni­sie­ren!“ — Die Bettellobby Tirol fordert, die Hetz­jagd auf bet­teln­­de Men­­schen zu be­­enden Bettellobby Tirol: Verstärkt werden von Armut be­trof­fene Men­schen in Innsbruck, die im öffent­li­chen Raum um Almosen bitten, zur Ziel­scheibe von Schwer­punkt­aktio­nen der Polizei. „Bei der Aktion scharf ge­gen Bettler wurden seit Mai 53 Per­so­nen angezeigt“,weiter lesen

Die Eiskunstlauf-Europameisterschaft 2016 beginnt heute in Bratislava, Slowakei. Um 17:30 Uhr MEZ wird Ivan Righini, ein Eiskunstläufer mit italienischen, rumänischen und russischen Wurzeln, im Kurzprogramm der Männer mit der Startnummer 28 um Italien kämpfen. Der junge Eiskunstläufer ist noch keine 25 Jahre alt, hat aber dreimal die italienische Meisterschaft gewonnen.weiter lesen

Ein Bürgermeister im Nordwesten Italiens hat einen umstrittenen Plan unterstützt, eine Buslinie nur für Roma zu schaffen, ein Schritt, der mit der Segregationspolitik der Apartheid in Südafrika verglichen wurde, berichteten italienische Medien am Freitag. Der Vorschlag, Mitglieder der Roma-Gemeinschaft von anderen Bewohnern Borgaros zu trennen, gewann die Unterstützung des Bürgermeistersweiter lesen

Ein Schritt, den Amnesty International als entscheidenden Sieg im Kampf gegen die Diskriminierung der Roma-Gemeinschaften im ganzen Land bezeichnet hat. Die Entscheidung des Gerichtshofs bestätigte eine Entscheidung vom November 2011 gegen den von der Regierung im Mai 2008 verkündeten Ausnahmezustand, die zu weit verbreiteten Menschenrechtsverletzungen und einer zunehmenden Diskriminierung derweiter lesen