Sticky

Bürgerrechtler über Hass auf Sinti und Roma: „Der Rassismus wurde nie hinterfragt“ Am Donnerstag (8. April) ist der Internationale Tag der Roma, der Hamburger Marko Knudsen ist Vorsitzender des Bildungsvereins der Roma und selber Rom. Im RND-Interview erklärt er, warum viele Deutsche so wenig über die NS-Verfolgung der Sinti undweiter lesen

Sticky

Teilt dies bitte mit der Zielgruppe! Link zur Veranstaltung und Anmeldung Online Veranstaltung:Ein 90 Minütiger Vortrag mit schließendem Gespräch.Es gibt keine böse Fragen, nur böse Behauptungen.Die Möglichkeit jede Frage zu stellen ohne Tabus um aufzuklären und den Antiziganismus zu verstehen. Inhalt Vortrag: Grundlegendes zu Roma und Sinti Eine Einführung inweiter lesen

Webinar der Universität Hamburg Schulsozialpädagoge Marko D. Knudsen (Bildungsverein der Roma zu Hamburg e. V.) führt führt in das Thema „Antiziganismus“ ein und hilft anhand des gesellschaftlichem herrschendem Antiziganismus über stereotype Denk- und Erklärungsansätze aufzuklären– ein wichtiger Schritt für eine Zukunft mit weniger Diskriminierung. s – ein wichtiger Schritt fürweiter lesen

Webinar der Universität Hamburg Im folgenden Dokumentarfilm werden Romabiografien vorgestellt. Die Personen berichten von der eigenen Kultur, fern von Fremdzuschreibungen. Die eigene Präsentation der eigenen Kultur steht im Vordergrund und nicht irgendeine Interpretation, welche Jahrhunderte von der Mehrheitsgesellschaft skizziert und analysiert wurde. Themen wie Diskriminierung, Antiziganismus, Geschichte, Bildung, Frauenrechte werdenweiter lesen

Film, online über Zoom, 21. Januar 2021, 18:00 Uhr Zur Anmeldung der Online Veranstaltung geht es hier: D 2020, 76 min – Doku mit Romabiografien. Die Protagonist*innen berichten von der eigenen Kultur fern von Fremdzuschreibungen, wie sie über Jahrhunderte von der Mehrheitsgesellschaft skizziert und analysiert wurden. Angesprochen werden Themen wie Diskriminierung, Antiziganismus, Geschichte,weiter lesen

Inhalt: -„Wie hast du Ausgrenzung erlebt?“ – Anerkennung des Völkermords an den Roma und Sinti – Entschädigungen nach 1945 – Gemeinsamkeiten der Verfolgen Juden, Roma und Sinti – Feindbild Jude – Teil der Gesellschaftlichen Klasse – „Lösung der Zigeuner Frage“ – “ In die Schublade in die Angst vor demweiter lesen

Eine Gedenkstätte in Hamburg soll an die Schicksale von in der NS-Zeit verfolgten Roma und Sinti erinnern. Der Hamburger Marko Knudsen hat für sie gekämpft, denn die Gegenwart bereitet ihm zunehmend Sorgen.21Anzeige Jemand hat Blumen auf die vom Regen nassen Gedenktafeln mit den mehr als 8000 Namen gelegt. Die Namen,weiter lesen

Zu meiner großen Freude haben wir es endlich geschafft. Heute war die Gründung des Arbeitskreises der Roma und Sinti Bildungsberater*innen in Hamburg. Dieses war eine Initiative des Sinti – Verein FABIZ zur Förderung von Kindern und Jugendlichen e.V und des Bildungsverein der Roma zu Hamburg e.V.. Nächstes Treffen am 01.03.2019weiter lesen

Anhörung der Europäischen Kommission gegen Rassismus und Intoleranz im Bundesamt für Justiz und Verbraucherschutz „Referat Menschenrechte“. 31.1.19 Berlin. Präsentation der Bildungsarbeit in Hamburg. Bildungsberater, Bildungslotsen, Sprachmittler, Kulturmittler, Mediation.weiter lesen