Sticky

Schul-Beauftragter über Antiziganismus: „Viele outen sich nicht“ Original Artikel auf taz.de Als Roma- und Sinti-Beauftragter der Hamburger Schulbehörde kämpft Marko Knudsen gegen Antiziganismus. Er hat noch viel zu tun. taz: Herr Knudsen, Sie sind im Hamburg der 1980er-Jahre aufgewachsen. Haben Sie in Ihrer Jugend Antiziganismus erlebt? Marko Knudsen: Ich habe dazuweiter lesen

Sticky

YouTube Video in 24 Sprachen: https://youtu.be/58bn8x885UE Petition in anderen Sprachen: dänisch, englisch, spanisch, französisch,  griechisch, italienisch, kroatisch, ungarisch, mazedonisch, niederländisch, norwegisch, polnisch, portugiesisch, rumänisch, albanisch, slowakisch, slowenisch, finnisch, schwedisch, türkisch, russisch. Liebe Freundinnen und Frende, liebe Follower Es gibt eine neue Aktion, mit macht mit und teil dies. Ausstrahlung vonweiter lesen

Sticky

Als Roma- und Sinti-Beauftragter der Hamburger Schulbehörde kämpft Marko Knudsen gegen Antiziganismus. Er hat noch viel zu tun. Zum Interview.weiter lesen

Sticky

Die Deutsche Staatsministerin für Kultur und Medien, Claudia Roth, Bündnis 90 / Die Grünen. Lachte bei einem Interview auf dem Gelände des DENKMAL FÜR DIE IM NATIONALSOZIALISMUS ERMORDETEN ROMA UND SINTI EUROPAS. Ebenso gab Sie ein Interview bei dem das Denkmal als Kulisse für ein Gespräch mit Aspekte / ZDFweiter lesen

Sticky

Schändlich, Denkmal als Interview Kulisse ohne ein Wort zum Roma und Sinti Holocaust oder der geplanten Schändung des Denkmals durch die Baustelle der Deutschen Bahn. Hier der Beitrag mit dem Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Roma und Sinti Europas als Kulisse.weiter lesen

Sticky

Untertitel in 65 Sprachen auf: https://youtu.be/fKYb96RICtA AZIS ist 43 Jahre alt und ist ein schwuler Roma aus BulgarienEr hat viel für die bulgarische LGBTQ+ Bewegung getan und versucht hier zu antworten warum er nichts für die Roma bewirken konnte. Antiziganismus und Rassismus in Bulgarien.Ein sehr bekannter Nationaler und Balkan Superstar.weiter lesen

Sticky

Spende mindestens 100.- € und erhalte ein EXKLUSIVES T-Shirt mit Universellen Glückwünschen in Romanes Ich möchte einfach nur Spenden Bildungsverein der Roma zu Hamburg e.V. Eingetragener gemeinnütziger Verein  VR-Hamburg Postfach 700 227 D – 22002 Hamburg T.: +49 (0) 179 7507848 kontakt@RomaEdu.org Facebook Youtube Datenschutzbeauftragter und Vorsitzender: Marko D. Knudsen Informationen zumweiter lesen

Sticky

Schändlich, Denkmal als Interview Kulisse ohne ein Wort zum Roma und Sinti Holocaust oder der geplanten Schändung des Denkmals durch die Baustelle der Deutschen Bahn. Hier der Beitrag mit dem Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Roma und Sinti Europas als Kulisse.weiter lesen

Sticky

Historischer Antiziganismus aus Österreich. Wir möchten euch herzlich einladen unsere neue Ausstellung anzuschauen und Sie bitte auch fleißig zu teilen. Es herrscht einfach Zuviel Unwissen und Halbwissen zu Roma. Darum haben wir diese Ausstellung erarbeitet die in Hamburg durch Schulen wandern wird. Die Online Angebote sind voll Übersetzbar in alleweiter lesen

Sticky

Am 17. November gegen 17.30 Uhr sucht das 8jährige Roma-Mädchen Olga Zuflucht im Hof einer Fabrik in Keratsini, einem Vorort von Piräus. Als sie versucht, das Gelände zu verlassen, wird ihr kleiner Körper nicht nur einmal, sondern zweimal von einem schweren Metallschiebetor getroffen. Niemand hilft ihr. Fünf Tage nach demweiter lesen

Sticky

Teplice / Tschechische Republik, 19. Juni 2021. 5:42 Min. dauert der Todekampf des Jungen Rom. Wenn man sich das Video ansieht was wirklich kaum erträglich ist, sieht man wie lange der Polizist mit dem Knie im Nacken hockt. Dabei drückt er auch noch die Hände auf den Rücken. Quelle Text:weiter lesen

Sticky

Heidelberg 12.05.2021 Romani Rose, Vorsitzender des Zentralrats deutscher Sinti und Roma über den aktuellen stand zur Baustelle der Deutschen Bahn die, das Denkmal geschändet hätte.weiter lesen

Sticky

Bürgerrechtler über Hass auf Sinti und Roma: „Der Rassismus wurde nie hinterfragt“ Am Donnerstag (8. April) ist der Internationale Tag der Roma, der Hamburger Marko Knudsen ist Vorsitzender des Bildungsvereins der Roma und selber Rom. Im RND-Interview erklärt er, warum viele Deutsche so wenig über die NS-Verfolgung der Sinti undweiter lesen

Sticky

Spigel 06.03.2021, 16.07 Uhr: Der Musiker Markus Reinhardt sagt: »Ich will gerne Zigeuner genannt werden«. Der Bürgerrechtler Marko Knudsen lehnt den Begriff als rassistisch ab. Ein Streitgespräch über Fremdbestimmung, Klischees und Kulturerbe.Ein Interview von Arno Frank und Thomas Schmoll SPIEGEL: Herr Reinhardt, es ist mit Beharrlichkeit ein Begriff im deutschen Sprachgebrauch, den viele Menschenweiter lesen

Sticky

Teilt dies bitte mit der Zielgruppe! Link zur Veranstaltung und Anmeldung Online Veranstaltung:Ein 90 Minütiger Vortrag mit schließendem Gespräch.Es gibt keine böse Fragen, nur böse Behauptungen.Die Möglichkeit jede Frage zu stellen ohne Tabus um aufzuklären und den Antiziganismus zu verstehen. Inhalt Vortrag: Grundlegendes zu Roma und Sinti Eine Einführung inweiter lesen

Sticky

Alle neueste Nachrichten aus allen Kanälen und Feedsweiter lesen

Sticky

Nevipen Romale thaj Chavale.
Kathe si Nevimata anda interego Luma, ande amari chib o Romanes.weiter lesen

Antar Rashtriya Sahayog Parishad (ARSP)Centre for Roma Studies and Cultural Relations (CRSCR), New Delhihas the privilege of inviting you toThe Eleventh Virtual Lecture of the Lecture SeriesOnThe Social Situation and Cultural Heritage of Roma/ Sinti Roma in GermanyOnSaturday, 29th January, 2022At17:30 – 19:00 Hrs. Indian Time (13:00-14:30 Central European Time)PROGRAMME17:15weiter lesen

Schul-Beauftragter über Antiziganismus: „Viele outen sich nicht“ Original Artikel auf taz.de Als Roma- und Sinti-Beauftragter der Hamburger Schulbehörde kämpft Marko Knudsen gegen Antiziganismus. Er hat noch viel zu tun. taz: Herr Knudsen, Sie sind im Hamburg der 1980er-Jahre aufgewachsen. Haben Sie in Ihrer Jugend Antiziganismus erlebt? Marko Knudsen: Ich habe dazuweiter lesen

22.03.2019 Russland – Roma men and women are pushed to the ground by Russian riot police. Ganzes Video: https://youtu.be/18Uf_ncul7E 19.02.2000 Hanau Terror • .Mercedes Kierpacz war eine deutsche Romni; sie wurde in Offenbach geboren und arbeitete in der Arena Bar, die nur wenige Meter von ihrer Wohnung entfernt war. Amweiter lesen