In Schwedens Wahlkampf interessiert nicht, dass Jugendliche einen Roma erschlagen haben sollen. Rechte Hetze und rassistische Ausfälle gegen Roma haben rasant zugenommen. Kinder quälen einen kranken Bettler, brüsten sich damit im Internet und schlagen ihn am Ende tot. Die Gesellschaft nimmt es stumm zur Kenntnis, weil ihr die viele Betteleiweiter lesen

Als Kind überlebte sie den Roma-Holocaust in Trans­nistrien – und jetzt das At­ten­tat in Stock­holm Păpușa Ciuraru (83), eine Romni aus Rumänien, die seit drei Jahren in Schweden bettelt, um ihre große Familie in Rumänien zu unterstützen, wurde am Freitag bei dem Terroranschlag in der Stockholmer Innenstadt verletzt. Die 83-Jährige wurde zwarweiter lesen

Einem schwedischen Experten, der von der Regierung eingeladen wurde, bei der Veröffentlichung seines Weißbuchs zur Diskriminierung von Roma zu sprechen, wurde am Dienstag der Zutritt zum Frühstücksraum im Sherhol-Hotel in Stockholm verweigert. Sie musste ihren Kaffee in der Lobby trinken. Diana Nyman, die Vorsitzende des Roma-Rates in Göteborg, sollte beiweiter lesen