Sticky

Bürgerrechtler über Hass auf Sinti und Roma: „Der Rassismus wurde nie hinterfragt“ Am Donnerstag (8. April) ist der Internationale Tag der Roma, der Hamburger Marko Knudsen ist Vorsitzender des Bildungsvereins der Roma und selber Rom. Im RND-Interview erklärt er, warum viele Deutsche so wenig über die NS-Verfolgung der Sinti undweiter lesen

Sticky

Spigel 06.03.2021, 16.07 Uhr: Der Musiker Markus Reinhardt sagt: »Ich will gerne Zigeuner genannt werden«. Der Bürgerrechtler Marko Knudsen lehnt den Begriff als rassistisch ab. Ein Streitgespräch über Fremdbestimmung, Klischees und Kulturerbe.Ein Interview von Arno Frank und Thomas Schmoll SPIEGEL: Herr Reinhardt, es ist mit Beharrlichkeit ein Begriff im deutschen Sprachgebrauch, den viele Menschenweiter lesen

► Komplettes Gespräch (55 Min) auf: https://massengeschmack.tv/clip/veto43​ ——————————————————- Premiere bei Veto: Erstmals gibt es zu einem Thema zwei Gäste – und zwar mit gegenteiligen Positionen. Das Wort Zigeuner gilt weitgehend als Unwort und politisch unkorrekt. Nicht aber für Oskar Weiß, der selbst Vorsitzender der Sinti-Allianz Deutschland ist. Ihm widerspricht Markoweiter lesen

Webinar der Universität Hamburg Schulsozialpädagoge Marko D. Knudsen (Bildungsverein der Roma zu Hamburg e. V.) führt führt in das Thema „Antiziganismus“ ein und hilft anhand des gesellschaftlichem herrschendem Antiziganismus über stereotype Denk- und Erklärungsansätze aufzuklären– ein wichtiger Schritt für eine Zukunft mit weniger Diskriminierung. s – ein wichtiger Schritt fürweiter lesen

Webinar der Universität Hamburg Im folgenden Dokumentarfilm werden Romabiografien vorgestellt. Die Personen berichten von der eigenen Kultur, fern von Fremdzuschreibungen. Die eigene Präsentation der eigenen Kultur steht im Vordergrund und nicht irgendeine Interpretation, welche Jahrhunderte von der Mehrheitsgesellschaft skizziert und analysiert wurde. Themen wie Diskriminierung, Antiziganismus, Geschichte, Bildung, Frauenrechte werdenweiter lesen

Film, online über Zoom, 21. Januar 2021, 18:00 Uhr Zur Anmeldung der Online Veranstaltung geht es hier: D 2020, 76 min – Doku mit Romabiografien. Die Protagonist*innen berichten von der eigenen Kultur fern von Fremdzuschreibungen, wie sie über Jahrhunderte von der Mehrheitsgesellschaft skizziert und analysiert wurden. Angesprochen werden Themen wie Diskriminierung, Antiziganismus, Geschichte,weiter lesen

Vor 16 Jahren haben wir schon die Problematik der Zigeuner Produkte als verstärkendes element des Antiziganismus in Deutschland erkannt.weiter lesen

06. November 2020 – Warum es Zeit ist, über Borats Roma-Problem zu sprechen Warum es Zeit ist, über Borats Roma-Problem zu sprechenEin Standbild aus Borat: Kulturelle Erkenntnisse Amerikas für eine glorreiche Nation in Kasachstan, (2006)Die Witze in Sascha Baron Cohens berüchtigtem Mockumentary fallen normalerweise auf die Bigots, nicht auf dieweiter lesen